Ethik in F&E

Übersicht der Ethik und F&E

„Medizinischer Fortschritt soll das leben der Menschen verbessern. Das reflektiert auch unser Leitbild: Bayer: Science For A Better Life‘.“
  • Dr. Jörg Möller, Leiter Development, Bayer (rechts)
    Prof. Dr. Andreas Busch, Leiter Drug Discovery, Bayer (links)

 

Forschung liefert die Grundlage für Fortschritte in der Medizin und für die Entwicklung innovativer Behandlungen. Als forschendes Pharmaunternehmen konzentriert sich Bayer auf die Erforschung und Entwicklung neuer Behandlungsmöglichkeiten für Krankheiten mit hohem ungedecktem medizinischem Bedarf. Klinische Studien machen einen wesentlichen Teil des Entwicklungsprozesses für Medikamente aus. Sie sind ein unentbehrliches Instrument zur Bestimmung der Sicherheit und Wirksamkeit neuer Entwicklungspräparate, bevor sie zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt werden können. Nutzen und potenzielle Risiken neuer Arzneimittel müssen stets wissenschaftlich belegt und gut dokumentiert werden.

Die Bedeutung von Ethik in klinischen Studien

Die Ethik in der Forschung am Menschen und in klinischen Studien wird in der Öffentlichkeit regelmäßig diskutiert. Oft werden forschende Pharmaunternehmen wegen mangelnder Transparenz kritisiert. Eine weitere Kritik lautet, dass Studien mit bereits zugelassenen und eingeführten Produkten hauptsächlich zu Marketingzwecken durchgeführt werden – oder dass diese ins Ausland verlegt werden, um Kosten zu senken oder strenge Regeln zu umgehen.

Ethisches Verhalten bei klinischen Studien basiert auf der Deklaration von Helsinki, einem seit 1964 bestehenden ethischen Standard, der die Forschung am Menschen regelt. Seitdem sind weltweit ergänzende Standards, Regelwerke und ethische Kodizes weiterentwickelt und eingeführt worden, um sicherzustellen, dass die Sicherheit und Gesundheit von Patienten bei klinischen Studien an erster Stelle stehen.

Alle Unternehmen, die klinische Entwicklung betreiben, müssen die internationalen Standards einhalten und von einer Reihe internationaler Aufsichtsbehörden die entsprechende Erlaubnis erhalten.

Ethik in der klinischen Forschung bei Bayer

Bei Bayer erfolgt Forschung am Menschen unter Einhaltung höchster medizinischer, wissenschaftlicher und ethischer Standards. Wir legen größte Aufmerksamkeit auf das Wohlergehen, die Würde, die Sicherheit und die Rechte der Patienten. Alle Studien bei Bayer entsprechen strengen internationalen Richtlinien und Qualitätsstandards sowie den gültigen nationalen Gesetzen und Normen. Bayer legt hohe Maßstäbe an die Konzeption klinischer Studien und gewährt ein hohes Maß an Transparenz.

Im Einklang mit diesen Zielsetzungen enthält die „Trial Finder”-Datenbank von Bayer öffentlich zugängliche Informationen zu klinischen Studien, die von Bayer gesponsert werden. Diese werden Patienten, Mitarbeitern des Gesundheitswesens und der breiten Öffentlichkeit bereitgestellt, um die Transparenz unserer klinischen Forschung zu erhöhen.

Im Mai 2014 schloss sich Bayer dem Portal www.clinicalstudydatarequest.com an und gewährt Forschern seitdem Zugang zu anonymisierten Patientendaten aus klinischen Studien, die von Bayer gesponsert wurden. Auf diese Weise helfen wir, die medizinische Wissenschaft voranzubringen und die Patientenversorgung zu verbessern.