Kardiologie

Bayer auf dem ESC-Kongress 2017

Vom 26. bis 30. August 2017 kommen führende Experten aus der ganzen Welt in Barcelona für den weltweit größten Kardiologie-Kongress der Europäischen Kardiologischen Gesellschaft (ESC) zusammen.

Die Themen auf dem Kongress werden ein breites Spektrum abdecken. Im Zentrum steht weiterhin, wie die Therapie kardiovaskulärer Erkrankungen sowohl für Patienten als auch für Ärzte verbessert werden kann. Zwar sind bereits bemerkenswerte Fortschritte bei der Therapie von Blutgerinnseln erreicht worden, doch gibt es weiterhin Therapiefelder mit hohem medizinischen Bedarf.

Mit voraussichtlich mehr als 32.000 Teilnehmern ist der ESC-Kongress 2017 eine einzigartige Möglichkeit für Experten in diesem Bereich, um offen zu diskutieren, wie die Therapie und Prophylaxe von Blutgerinnseln vorangebracht werden kann. Bei Bayer sind wir stolz darauf, einen Beitrag zu diesem Dialog zu leisten und durch unsere klinischen Entwicklungsprogramme therapeutische Lücken schließen zu können.  

Bayer wird auf dem ESC-Kongress 2017 in 17 Abstracts Daten zur Therapie und Prophylaxe von Blutgerinnseln präsentieren. Die Daten stammen aus einer Reihe klinischer Studien und aus Studien aus dem Praxisalltag. Sie werden in so genannten Late-breaking-Sessions, Poster-Präsentationen und Vorträgen vorgestellt.

Diese Daten liefern Erkenntnisse zu therapeutischen Lücken bei einer Vielzahl von Patientengruppen, darunter Patienten mit koronarer Herzkrankheit (KHK) und peripherer arterieller Verschlusskrankheit (pAVK). Auf diesem Gebiet wurden neue orale Antikoagulanzien (NOAKs) zuvor noch nicht untersucht.

Experten-Kommentare zum ESC-Kongress 2017

Dr. Martin van Eickels, globaler Leiter Medizin im Bereich  Thrombose und Ophthalmologie, Bayer AG, Deutschland
Dr. Martin van Eickels, globaler Leiter Medizin im Bereich Thrombose und Ophthalmologie, Bayer AG, Deutschland

„Trotz der bedeutenden klinischen Fortschritte des vergangenen Jahrzehnts haben Patienten mit einem Risiko für Blutgerinnsel noch immer einen hohen Therapiebedarf. Bei Bayer geht unsere Reise in der Thrombose-Therapie weiter. Wir haben es uns auf die Fahne geschrieben, zu untersuchen, wie Patienten von unseren Therapien profitieren, die derzeit begrenzte  Behandlungsoptionen haben oder für die die derzeitige Therapie optimiert werden kann. Wir freuen uns, 2017 wieder Teil des ESC-Kongresses zu sein darauf, nicht nur die aktuellsten Daten unseres klinischen Entwicklungsprogramms zu teilen, sondern auch von anderen Experten im Kardiologie-Bereich zu hören.“ 

Dr. Martin van Eickels, globaler Leiter Medizin im Bereich Thrombose und Ophthalmologie, Bayer AG, Deutschland

Dr. John Eikelboom, Associate Professor für Medizin, McMaster University, Kanada
Dr. John Eikelboom, Associate Professor für Medizin, McMaster University, Kanada

„Die KHK stellt eine signifikante weltweite Gesundheitsbelastung dar und führte 2015 zu geschätzt 8,8 Millionen Todesfällen. Außerdem sind weltweit fast 202 Millionen Menschen von pAVK betroffen, einem wichtigem Risikomarker für Herzerkrankungen. Es wird erwartet, dass diese Zahlen sogar noch steigen werden, da die Bevölkerung immer älter wird. Es gibt einen dringenden Bedarf an besseren therapeutischen Optionen für die Patienten mit KHK und pAVK, die noch immer ein Risiko für ischämische Ereignisse haben.“

Dr. John Eikelboom, Associate Professor für Medizin, McMaster University, Kanada

Dr. Frank Misselwitz, Vizepräsident und der Leiter Therapiegebiete Thrombose und Hämatologie der Pharmaceuticals Division, Bayer AG
Dr. Frank Misselwitz, Vizepräsident und der Leiter Therapiegebiete Thrombose und Hämatologie der Pharmaceuticals Division, Bayer AG

„Als beispielloses Kardiologie-Forum für wissenschaftlichen Austausch und Forschungsergebnisse stellt der ESC-Kongress 2017 eine wichtige Möglichkeit für die besten Köpfe in der Community dar, um gemeinsam den noch ungedeckten Therapiebedarf von Patienten zu verbessern. Bei Bayer sind wir stolz, Teil des diesjährigen Kongresses zu sein und bahnbrechende neue Daten unseres klinischen Studienprogramms vorzustellen, die unser Engagement für die Verbesserung des Lebens von Patienten mit kardiovaskulären Erkrankungen widerspiegeln.“

Dr. Frank Misselwitz, Vizepräsident und Leiter der Therapiegebiete Thrombose und Hämatologie der Pharmaceuticals Division, Bayer AG, Deutschland

Kontakt

Richard Breum
Richard Breum

Product Media Relations