Radiologie

Internationaler Tag der Radiologie 2017

Am 08. November 2017 findet weltweit der sechste jährliche Internationale Tag der Radiologie statt.

Der Internationale Tag der Radiologie möchte ein größeres Bewusstsein für die Bedeutung der Radiologie im Bereich der sicheren Patientenversorgung schaffen und das Verständnis für die wichtige Rolle der Radiologen und der medizinischen Bildgebung in der Versorgungskette erhöhen.

Begangen wird der Internationale Tag der Radiologie am Jahrestag der Entdeckung der Röntgenstrahlen durch den deutschen Physiker Wilhelm Conrad Röntgen im Jahr 1895. Der diesjährige Internationale Tag der Radiologie ist der Notfallradiologie gewidmet. Er betont die zentrale Rolle der medizinischen Bildgebung in der Notaufnahme, die die Versorgung und Behandlung durch eine fristgerechte und genaue Diagnose der Patienten qualitativ verbessert.

Bei Bayer sind wir stolz, den Internationalen Tag der Radiologie zu unterstützen und diesen, sich in ständiger Entwicklung und Innovation befindenden Fachbereich zu feiern.

Seit mehr als 100 Jahren leisten wir mit unseren Produkten und Dienstleistungen Pionierarbeit, um die medizinische Bildgebung zu verbessern. Dies zeigt sich in der revolutionären Markteinführung eines der ersten injizierbaren Nierenkontrastmittel 1930 bis zur Präsentation unserer ersten Informatikplattform 2009. Wir arbeiten immer an einer innovativen Patientenversorgung, sowohl in der Notaufnahme als auch darüber hinaus. 

Wir sind auch weiterhin ein bevorzugter Partner für Radiologen und Ärzte. Wir stärken die Diagnosesicherheit für eine bessere Gesundheit.

Der Internationale Tag der Radiologie ist eine gemeinsame Initiative der radiologischen Gesellschaften weltweit unter der Führung der European Society of Radiology (ESR), der Radiological Society of North America (RSNA) und dem American College of Radiology (ACR).

Gelangen Sie hier zur offiziellen Webseite des Internationalen Tages der Radiologie 2017.

Was Bayer und andere Experten über den Internationalen Tag der Radiologie 2017 sagen

 

"Der Internationale Tag der Radiologie gibt uns die Möglichkeit, inne zu halten, zu reflektieren und einen zunehmend progressiven und hochmodernen Gesundheitsbereich zu ehren. Bei Bayer sind wir stolz auf unsere innovative Pionierarbeit in diesem Bereich, dem wir uns seit etwa 100 Jahren verschrieben haben. Wir freuen uns und werden uns auch in den vielen kommenden Jahren weiterhin für die zentrale Rolle der Radiologie von der Diagnose bis zur Versorgung einsetzen.“  

Gerd Krüger, Leiter Radiologie, Bayer AG

"Ich freue mich sehr darüber, dass sich der Internationale Tag der Radiologie seit seinem Start im Jahr 2012 durch die ESR zusammen mit der RSNA und dem ACR in so eine große internationale Angelegenheit entwickelt hat. Mehr als 150 Gesellschaften überall auf der Welt nehmen mittlerweile teil. Diese wachsende Sichtbarkeit des Internationalen Tags der Radiologie hilft uns dabei, die Welt auf folgendes aufmerksam zu machen: die beeindruckenden medizinischen, wissenschaftlichen und sogar gestalterischen Möglichkeiten der medizinischen Bildgebung, die entscheidende Rolle des Radiologen als Teil des interdisziplinären Gesundheitsteams und die hohen Bildungs- und Fachstandards, die von allen Mitarbeitern in der medizinischen Bildgebung verlangt werden.”

Prof. Michael Fuchsjäger, Direktor der Universitätsklinik für Radiologie, Medizinische Universität Graz, Communication & External Affairs Committee Chair, European Society of Radiology

 

„Die wichtige Rolle der Radiologen für die klinische Entscheidungsfindung wird manchmal übersehen. Bei Bayer arbeiten wir eng mit Radiologen zusammen, um Produkte zu entwickeln, die den heutigen diagnostischen Ansprüchen gerecht werden. Daher wissen wir, wie viel von ihrer Arbeit im Verborgenen bleibt. Am 8. November wollen wir das Thema näher beleuchten und treten in den Dialog über die Bedeutung der Radiologen und der medizinischen Bildgebung für Ärzte und Patienten.“

Dr. Thomas Balzer, Leiter der globalen medizinischen & klinischen Angelegenheiten Radiologie, Bayer AG

"Ob es um die Entdeckung der Röntgenstrahlen 1895 oder um Bayers Entwicklung des ersten injizierbaren Nierenkontrastmittels 1930 geht -  radiologische Entwicklungen haben die Messlatte zur Patientenversorgung von je her nach oben verschoben. Der Internationale Tag der Radiologie ermutigt uns dazu, die Arbeit zu honorieren, die wir auf diesem wichtigen Gebiet leisten. Bayer ist immens stolz, ein Teil dessen zu sein. Wir wertschätzen Radiologen und andere Spezialisten, die diese Arbeit jeden Tag lebendig werden lassen, sehr.“

PD Dr. Hubertus Pietsch, Leiter Kontrastmittelforschung, Bayer AG

„Der Internationale Tag der Radiologie bestärkt uns nicht nur darin, zurück zu schauen, wie weit diese wichtige Disziplin gekommen ist, sondern auch nach vorne zu schauen zu den spannenden Innovationen, die in der Zukunft noch erreicht werden können. Bei Bayer gibt uns dieser Tag die Möglichkeit, unsere Leidenschaft für die medizinische Bildgebung sowie für Forschung und Entwicklung in diesem Bereich zu teilen. Wir werden auch weiterhin das lebensverändernde Potenzial der Radiologie stärken.“

Dr. Christiane Pering, Leiterin Radiologie Forschung und Entwicklung, Bayer AG

Kontaktiere
uns

Stephanie Prate
Stephanie Prate

Product Media Relations