Biomarker-Ansatz

Biomarker-Ansatz

Zurzeit sprechen nur 20% bis 75% der Patienten auf eine Therapie an, abhängig von der jeweiligen Indikation und Art des Krebses.
Bayer ist davon überzeugt, dass die Entwicklung von Behandlungsoptionen für Patienten stark vorangetrieben werden könnte, wenn es möglich wäre, frühzeitig diejenigen Patienten zu identifizieren, die gute Chancen auf eine erfolgreiche Behandlung mit einem bestimmten Wirkstoff aus der klinischen Entwicklung haben.
Um die Möglichkeiten dieser sogenannten "Personalisierten Medizin" voll auszuschöpfen, will Bayer für jeden Wirkstoff in der Entwicklungspipeline im Bereich der Onkologie eine eigene Biomarker-Strategie entwickeln, noch bevor der Wirkstoff in die klinische Entwicklung übergeht.
So wird jeder Wirkstoff hinsichtlich seines Potenzials für einen Patientenstratifizierungsansatz evaluiert.

Personalisierte Ansätze mithilfe von Patientenstratifizierung

Um die Unterschiede zwischen Patienten messbar zu machen, werden bereits etablierte Stratifikationsmarker, auch Biomarker genannt, genutzt oder neue Biomarker erforscht. Auf der Suche nach geeigneten Biomarkern untersucht Bayer die molekularen Eigenschaften von Tumoren.
Innovative Technologieplattformen werden eingesetzt, um die Charakteristika eines bestimmten Tumors zu entschlüsseln.
Die molekularen Eigenschaften des individuellen Tumors werden dann genutzt, um herauszufinden, bei welchen Patienten der Wirkstoff mit höherer Wahrscheinlichkeit anschlagen wird. Dies wird als Patientenstratifikation bezeichnet.
Bayer hat darüber hinaus Forschungen begonnen, um Tumormarker im Blut zu finden. Dies könnte die Gewebeentnahme an Tumoren (Biopsien) in vielen Fällen überflüssig machen.

Zugang zu diagnostischer Expertise durch externe Partner

Je nach Projekt und im Einklang mit Bayers Strategie im Bereich der personalisierten Medizin arbeiten wir auch mit externen Partnern zusammen, die uns den Zugang zu hochmoderner diagnostischer Expertise ermöglichen.
Eine solche flexible Partnerschaftsstrategie ist in unseren Augen der Schlüssel zur erfolgreichen Umsetzung der personalisierten Medizin.

Bayer ist davon überzeugt, dass durch unser Engagement in der Biomarker-Forschung Türen zu personalisierter Medizin geöffnet werden können. Krebspatienten in der ganzen Welt werden davon profitieren. Mit der Biomarker-Forschung können wir die Möglichkeiten der personalisierten Medizin voll ausschöpfen, wo immer es wissenschaftlich sinnvoll ist.