Biomarker

Biomarker

Bei den sogenannten Biomarkern handelt es sich um messbare Parameter, die physikalisch (z. B. Blutdruck) oder biochemisch beziehungsweise molekularbiologisch (z. B. Kohlenhydrate, Enzyme oder Rezeptormoleküle) nachgewiesen werden. Biomarker liefern wertvolle Rückschlüsse auf bestimmte Stoffwechselprozesse.
Geeignete Biomarker können im Blut, in Gewebeproben und im Urin gefunden werden. Es können Proteine, DNA oder Stoffwechselprodukte (Metabolite) sein.

Biomarker in der Krebstherapie

Wissenschaftler nutzen Biomarker als ein Werkzeug, um gesunde und krankhafte Abläufe im Körper messbar zu machen. Sie sind somit ein wichtiger Indikator für den Verlauf einer Krankheit oder den Erfolg einer Therapie (das sog. Therapiemonitoring).
Je spezifischer ein Biomarker mit einem Krankheitsgeschehen in Verbindung steht, desto präzisere Aussagen lassen sich ableiten.

Blut

Urin

Gewebe

Zurück